Zwei von vielen – und der Weg da raus

Heute mal zwei ganz arme Gestalten, allerdings dient die Darstellung nicht dem Selbstzweck, sondern hat natürlich einen wirklich tieferliegenden Gesamtzusammenhang.

Den Anfang macht Andrew Ullmann, seines Zeichens FDP-Abgeordneter. Zur Stunde versucht er im TV, den großen RKI-Aufklärer darzustellen. Stein des Anstoßes ist das, was unweigerlich kommen musste, die Wahrheit bricht sich unaufhaltsam ihre Bahn.

Nicht Fakten und Realität, sondern einzig politischer Wille und Absicht waren die Triebwagen des Pandemiezuges, der dann vollends samt Gesellschaft entgleiste.

Es wird schon wieder Fakt und offizielle Realität, für das man gestern noch als rechter Hetzer, Aluhutträger, Schwurbler, Verschwörungstheoretiker ganz frei und ohne Scham diffamiert und ausgegrenzt werden konnte.

Oder, um die schon plötzlich und unerwartet verstorbene Heidelinde Weis bzgl. Impfgegner aus dem WDR-Talk "Kölner Treff" zu zitieren: "Zu prügeln sind diese Menschen." 

 

Links: Prof. Dr. Andrew Ullmann fordert Aufklärung (welt.de), rechts: Prof. Dr. Ullmann mit JA in der namentlichen Impfpflicht-Abstimmung für Krankenhauspersonal. (bundestag.de)

 

Die vermeintlich wissenschaftlichen Empfehlungen des RKI waren also keine? Das Institut mit geschichtsträchtiger Vergangenheit bzgl. Gesundheit des Volkskörpers hat mal wieder geschwindelt und gelogen und sich zum Erfüllungsgehilfen der politischen Obrigkeit machen lassen? Neu an dieser Erkenntnis ist eben nur, dass sie jetzt einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Da ich persönlich schon Jahre vor Corona am Erstellen von Lehr- und Schulungsmaterial des RKI mitgewirkt habe, mit welchem Ärzte und Auslandsteams zur virologischen Gefahrenabwehr ausgebildet worden sind, kann ich aus berufenem Munde sagen: Ja, dass RKI hat bei Corona gelogen und ihre eigenen Leit- und Richtlinien komplett verlassen, und das von der ersten Minute an. Angefangen von dem, was als Erstschlags-Maßnahmen dringend geboten wäre, bis hin zu dem Unsinn, den man dann als Schutzmaßnahmen verkaufen wollte. Imperien aus windschiefen Plexiglas-Verhauen und FFP2-Modeaccessoires gehörten definitiv noch nie mit dazu.

An der Stelle hilft es dem Ulli da oben auch nicht, unter ganz viel Stammeln und Winden jetzt den großen Aufklärer und aufrechten "Volksvertreter" geben zu wollen. Selbst als Dank der vielen wahrhaften Proteststimmen in diesem Land, eine allgemeine Impfpflicht nicht mehr durchzusetzen war, scheute auch ein Andrew Ullmann nicht vor dem Nachtreten zurück. Anders kann man es ja gar nicht bezeichnen, wenn man dann dennoch die Gruppe der Pfleger und Krankenschwestern in eine nutzlose, dafür aber äußerst schädliche bis tödliche Spritze per Gesetz hinein erpresst. Selbstverständlich teuer von unserem Steuergeld eingekauft.

Das gerade die FDP ihr Wahlversprechen und ihren Wahlgrund bricht und damit das Legitimationsprinzip dieser Demokratie grundgesetzwidrig ad absurdum führt - geschenkt.

 

Ein weiterer Fall von eigentümlichen Recht- und Gerechtigkeitsverständnis findet man hier. Ja, sie sehen richtig. Die Hamburger Richterin Anne Meier-Göring bringt sich schon wieder in die Schlagzeilen. Dieses Mal aus privatem und nicht beruflichen Antrieb heraus.

 

blank blank

Links: Anne Meier-Göring im Spiegel-Interview, rechts: die vermeintlichen Attentäter der Moskauer Crocus City Hall vor Gericht.

(mehr …)